//
du liest...
Uncategorized

Lockrufe nach Deutschland
Beispiel 1: Tausende Twitter-Botschaften haben seit August 2015 Flüchtlinge in der Türkei dazu ermuntert, die Reise nach Deutschland anzutreten. Diese Beobachtung geht auf ein Twitter- Analysesystem von Wladimir Schalak aus der russischen Wissenschaftsakademie zurück. „Wir lieben Deutschland!“ riefen erleichterte Flüchtlinge am Münchner Bahnhof – „Tausende begrüßen Flüchtlinge in Deutschland“, so Sky News Australia. Bemerkenswert ist, dass für fast die Hälfte derartiger Tweets* Großbritannien und die USA als Ursprungsländer festgestellt wurden. Beispiel 2: Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge gibt eine umfassende Broschüre heraus: „Willkommen in Deutschland – Informationen für Zuwanderer“. Das bunt gestaltete Handbuch liest sich wie ein Werbeprospekt für einen bequemen und gesicherten Langzeitaufenthalt für Migranten: Wer ein paar einfache Regeln akzeptiert, für den sei für Wohnung, Arbeit und kostenlose Beratungsleistungen aller Art gesorgt. Wird der ungebremste und auf diese Weise gezielt geförderte Zulauf von Flüchtlingen allerdings nicht gestoppt, bedeutet dies in Kürze die „Abschaffung“ der deutschen Nation mit ihrer 1.000-jährigen Geschichte. Was genau meint Frau Merkel mit ihrem Ausruf „Wir schaffen das?!“ Ganz anders sprach noch Merkels Parteikollege Lothar Späth, ehemaliger Ministerpräsident von Baden-Württemberg im Jahre 1985: „Der ausufernde Missbrauch des Asylrechts wird sich unweigerlich zu einem kaum kalkulierbaren gesellschafts- politischen Sprengsatz entwickeln. Ausländerfeindlichkeit riskiert, der dieser Gefahr tatenlos zusieht, und nicht derjenige, der ihr entschlossen vorzubeugen versucht.“ Ob sich Herr Späth wohl an- gesichts der heutigen Asylpolitik noch einmal auf diese Weise zu Wort melden würde bzw. dürfte?
von jö.
Quellen/Links: http://ift.tt/1PpjhVs
http://ift.tt/1noavxp

Advertisements

Über m8y1

Albert Schweizer schrieb über Freiheit   Ich will unter keinen Umständen ein Allerweltsmensch sein. Ich habe ein Recht darauf, aus dem Rahmen zu fallen, wenn ich es kann. Ich wünsche mir Chancen, nicht Sicherheiten. Ich will kein ausgehaltener Bürger sein, gedemütigt und abgestumpft, weil der Staat für mich sorgt. Ich will dem Risiko begegnen, mich nach etwas sehnen und es verwirklichen, Schiffbruch erleiden und Erfolg haben. Ich lehne es ab, mir den eigenen Antrieb  für ein Trinkgeld abkaufen zu lassen. Lieber will ich den Schwierigkeiten des Lebens entgegentreten, als ein gesichertes Dasein führen. Lieber die gespannte Erregung des eigenen Erfolgs, als die dumpfe Ruhe Utopiens. Ich will weder meine Freiheit gegen Wohltaten hergeben, noch meine Menschenwürde gegen milde Gaben. Ich habe gelernt, selbst für mich zu denken und zu handeln, der Welt gerade ins Gesicht zu sehen und zu bekennen: D I E S   I S T   M E I N   W E R K .  

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Dialoge Zukunft Vision 2050

PDF Download

Al Qaddhafi Muammar Das Grüne Buch

Die Lösung Des Problems Der Demokratie Die Autorität Des Volkes Politische Grundlage Der Dritten Universaltheorie

Kostenloses PDF-Buch Souveräner Staat durch Friedensvertrag – Schutz für Ihr Recht und Eigentum!

Gratis PDF Download

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Schließe dich 17.621 Followern an

Abonnierte Blogs

%d Bloggern gefällt das: