//
du liest...
Uncategorized

Echtzeitmanipulation – von der Realität nicht zu unterscheiden
Echtzeitmanipulation – von der Realität nicht zu unterscheiden

Schon immer waren Lügen Krieg Propaganda und Manipulation die Mittel und Grundlage für Kriege auf der ganzen Welt. Durch den technischen Fortschritt werde die Möglichkeiten zur Manipulation immer effektiver und von der Realität kaum noch zu unterscheiden.

Medien sind schon jetzt das gefährlichste Massenvernichtungsmittel weltweit.
Sie helfen Hass zu schüren Völker zu teilen und gegeneinander aufzuhetzen.
Medien machen Mörder zu Helden, freiheitssuchende zu rechtsradikalen, Moslems zu Terroristen und deutsche Patrioten zu Nazis indem sie nicht nur Informationen weitergeben, die wir logisch verarbeiten können sondern all diese Begriffe mit Gefühlen verknüpfen. Es überhaupt wahrzunehmen fällt den meisten schon schwer dagegen anzukämpfen und klar und logisch seine Meinung zu bilden ist für den Großteil der Bevölkerung schon noch nicht mehr möglich.

Was da jetzt auf uns zukommt wird sicher tausenden wenn nicht Millionen Menschen das Leben kosten. Es wird wohl nicht lange dauern bis der digital manipulierte Putin live im Fernsehen Europa den Krieg erklärt. Darauf das die Masse die sitzt jetzt die billigste Propaganda nicht hinterfragt bei solchen Aufnahmen noch irgendwelche Zweifel hat sollten wir lieber nicht hoffen.

‪#‎m8y1‬

———-###_———–###———-###——

Was live im Fernsehen läuft ist echt. Denkste! Mit einer neuen Methode aus der Wissenschaft kann jede Rede eines Menschen manipuliert werden. Während der Ausstrahlung. Schuld sind Algorithmen.
Forscher aus Erlangen, Saarbrücken und Stanford haben eine Methode entwickelt, mit der Live-Fernsehbilder in Echtzeit manipuliert werden können. Über spezielle Algorithmen könnte eine Rede von US-Präsident Barack Obama zum Beispiel ganz leicht gefaked werden. Die Methode ist so: Die Lippenbewegung und Mimik wird von einer Person auf ein Video-Signal einer anderen Person übertragen.

Will man die Fernsehbilder manipulieren, lässt man sich also von einer 3D-Kamera filmen. Die beiden Gesichtsmodelle werden errechnet, die Bewegungen analysiert. Und dann können die fremden Bewegungen auf jemand anderen übertragen werden.

„Krass, es sieht echt überhaupt nicht computeranimiert aus…“
DRadio-Wissen-Moderator Manuel Unger
Die Forscher sagen, die Algorithmen, die sie entwickelt haben, seien so effizient, dass man das Ganze mit einem Standard-Computer machen könne und keine Mega-Datenmengen dafür brauche. Dass die Fernsehbilder manipuliert sind, sieht man nicht. Zumindest nicht, wenn man es nicht weiß. Allerdings: Wenn der Manipulierte, also zum Beispiel Obama, die Hand vor das Gesicht hält, dann kommt das System an seine Grenzen. Dann sieht man nämlich, dass sein Gesicht wie eine Maske vor der Hand weiter spricht und nicht von ihr verdeckt wird.

Im Netz wird über die Gefahren dieser Technik diskutiert
Mit dieser Technik können alle Fernsehübertragungen verfälscht und manipuliert werden. Eigentlich ging es den Wissenschaftlern aber um etwas ganz anderes. Sie wollen herausfinden, wie Computer bewegte Bilder um sich herum erfassen. Das ist zum Beispiel in der Robotik wichtig. Und ganz praktisch könnte man diese Methode auch nutzen, um synchronisierte Kinofilme zu verbessern. Da ist es ja oft so, dass die Lippenbewegungen nicht zum Gesagten passen. Das könnte man anpassen.

„Anyone who works on technology which makes reality less clear is doing the human race a huge disservice. Just because you can, doesn’t mean that you should.“
Youtube-User Chad Sweeney über die neuen Manipulations-Algorithmen
Das Erklär-Video zu dieser Technik ist bei Youtube mittlerweile über 240.000 Mal geklickt worden und da gibt es einige die sagen: „Jeder, der zu diesem Thema forscht, tut der Menschheit damit keinen Gefallen. Denn das Ganze könnte für Propaganda genutzt werden, um Zuschauer hinters Licht zu führen.“ Oder es könnten Menschen für Dinge ins Gefängnis kommen, die sie nie gesagt haben, sagen andere. Nüchtern betrachtet zeigt uns diese Forschung aber einfach, wie weit die Technik ist und zeigt uns, dass wir uns auf solche Gefahren einstellen müssen.

Beitrag von: http://ift.tt/1LIAruS

Videoquelle: https://www.youtube.com/watch?v=wKSjByNyaKA

Advertisements

Über m8y1

Albert Schweizer schrieb über Freiheit   Ich will unter keinen Umständen ein Allerweltsmensch sein. Ich habe ein Recht darauf, aus dem Rahmen zu fallen, wenn ich es kann. Ich wünsche mir Chancen, nicht Sicherheiten. Ich will kein ausgehaltener Bürger sein, gedemütigt und abgestumpft, weil der Staat für mich sorgt. Ich will dem Risiko begegnen, mich nach etwas sehnen und es verwirklichen, Schiffbruch erleiden und Erfolg haben. Ich lehne es ab, mir den eigenen Antrieb  für ein Trinkgeld abkaufen zu lassen. Lieber will ich den Schwierigkeiten des Lebens entgegentreten, als ein gesichertes Dasein führen. Lieber die gespannte Erregung des eigenen Erfolgs, als die dumpfe Ruhe Utopiens. Ich will weder meine Freiheit gegen Wohltaten hergeben, noch meine Menschenwürde gegen milde Gaben. Ich habe gelernt, selbst für mich zu denken und zu handeln, der Welt gerade ins Gesicht zu sehen und zu bekennen: D I E S   I S T   M E I N   W E R K .  

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Dialoge Zukunft Vision 2050

PDF Download

Al Qaddhafi Muammar Das Grüne Buch

Die Lösung Des Problems Der Demokratie Die Autorität Des Volkes Politische Grundlage Der Dritten Universaltheorie

Kostenloses PDF-Buch Souveräner Staat durch Friedensvertrag – Schutz für Ihr Recht und Eigentum!

Gratis PDF Download

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Schließe dich 17.621 Followern an

Abonnierte Blogs

%d Bloggern gefällt das: